Vegane Ernährung bei Hund und Katze!?

In letzter Zeit höre ich immer mal wieder von Tierbesitzern, dass sie ihren Hund oder ihre Katze nun vegan ernähren (wollen)!

Hund und Katze vegan ernähren? Warum? Um Krankheiten vorzubeugen? Um die eigene Denkweise der menschlichen Ernährung auch bei einem Fleischfresser umzusetzen?

Hund und Katze sind Fleischfresser und sollten es auch bleiben. Der Stoffwechsel dieser Tiere ist dazu ausgelegt, sich den dringend benötigten Vitamin-, Mineralien- und Proteinbedarf aus Fleisch zu ziehen. Werden diese Nährstoffe nicht genügend zugeführt, kann es langfristig gesehen, zu Mangelerscheinungen kommen. Diese sind nicht auf dem ersten Blick erkennbar und bringen einen schleichenden Prozess mit sich.

Darum sollten wir schon genau überlegen, was wir füttern und auf die Deklaration des Tierfutters achten (zugegeben gar nicht so einfach – hier berate ich Sie aber gerne!). Und wenn wir schließlich „artgerechtes“ Tierfutter (also ein gutes Tierfutter, mit einem hohen Anteil an Fleisch) füttern, können wir unsere Tiere langfristig gesund halten.

Wieso halte ich mir denn überhaupt ein Haustier, wenn ich als waschechter Vegetarier oder gar Veganer, die Haltung und Nutzung von Tieren ablehne?

Wir Menschen können selbst entscheiden, wie wir leben möchten und was wir uns „Gutes tun“, um besser und gesünder zu leben. Aber wir sollten unseren fleischfressenden Haustieren nicht die Entscheidung abnehmen und ihnen Fressen vorlegen, welches sie in der Natur niemals selbst als Hauptmahlzeit zu sich nehmen würden. Oder haben Sie schonmal einen Wolf in einem Maisfeld an den Kolben knabbern sehen? Oder haben Sie Ihre freilaufende Katze direkt auf ein Salatfeld rennen sehen?

Auch wenn wir die Tiere immer mehr vermenschlichen und unserem Leben anpassen, ist und bleibt Hund und Katz ein Fleischfresser!!